#7 Das magische Bergfest

#7 Das magische Bergfest

In der Nacht auf Samstag wurde auf den Fluren eine Eule gesichtet, die Briefe in die Zimmer der Teilnehmenden verteilt haben soll … was es damit wohl auf sich hat?

Heute Vormittag starteten erst einmal neuen Entdeckungsreisen, in denen sich die Teilis mit ihrem Glauben und auch sich selbst auseinandersetzen konnten. Dabei wird meistens ein Ausschnitt aus der Bibel betrachtet und ein Thema erarbeitet.

Nach dem Mittagessen wurde es in Fjelltun ganz magisch und Lehrer aus der Hogwarts-Schule tauchten auf. Allen voran Dumbledore, der die neuen Erstklässler*innen Willkommen geheißen hat. Sie wurden in die vier Häuser eingeteilt:

Anschließend mussten die vier Häuser sich Schlachtrufe überlegen, mit denen sie in ihren Teams immer wieder Stimmung machen und sich gegenseitig anfeuern konnten.

Den ganzen Nachmittag über haben die Häuser sich in verschiedenen Duell- und Großgruppenspielen miteinander gemessen und alles gegeben, damit ihr Haus sich am Ende des Tages den Hauspokal sichert. Dabei musste neben guten Leistungen in den Spielen auch teamfähiges, angemessenes Verhalten gezeigt werden. Ansonsten gab es nämlich Punktabzug!

Nach ereignisreichen Spielen gab es einen klaren Gewinner: Gryffindor konnte sich in den verschiedenen Spielen gegen die anderen beweisen. Als Gewinn durften sie als erstes an das vom Küchenteam wirklich unglaublich vorbereitete Buffet mit vielen verschiedenen Speisen.

Danach haben wir den Abend ganz entspannt ausklingen lassen. Wer mochte, konnte noch eine Runde in den See springen oder Volleyball spielen. Es gab aber auch die Möglichkeit, sich ans Lagerfeuer zu setzen und ein paar Lieder zu singen. Eine Runde Werwolf war auch sehr beliebt.

Den absoluten Tagesabschluss bot am Ende der Gebetskreis, in dem die Teilnehmenden zur Ruhe kommen, Singen und Beten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.